Skip to main content

✓✓✓ Jetzt den perfekten Toaster online finden & kaufen

Toaster Kaufberatung: Den richtigen Toaster kaufen

Die Auswahl an Toastern auf dem Markt ist riesig: Unzählige Modelle von unterschiedlichen Herstellern machen es Kunden schwer, die Vor- und Nachteile einzelner Produkte zu verstehen. Insbesondere die technischen Daten, das Material des Toasters und der Hersteller des Küchengeräts sind für viele potentielle Käufer ein Buch mit sieben Siegeln. In unserem großen Toaster Kaufratgeber zeigen wir, worauf du beim Toaster kaufen achten solltest und wie du das passende Modell für deine Zwecke findest.

Zweischlitz-Toaster oder lieber Vierschlitz-Toaster?

Zweischlitz-Toaster

Zweischlitz-Toaster

Die erste Frage beim Toaster kaufen ist oftmals die Frage nach der Anzahl an Schlitzen, bzw. nach der möglichen Anzahl an Toastscheiben, die parallel geröstet werden können. Hier gibt es mehrere Varianten, die gängigsten davon sind jedoch die sogenannten Zweischlitz-Toaster und die größeren Vierschlitz-Toaster. In der Praxis gibt es auch Modelle mit wesentlich mehr Platz in den Röstkammern, für private Haushalte sind diese Geräte eigentlich nicht gedacht. Die meisten Modelle verfügen über zwei Schlitze, sodass zwei Scheiben Toastbrot gleichzeitig getoastet werden können – für die meisten Haushalte ist diese Lösung absolut ausreichend und bietet das perfekte Preis/Leistungs-Verhältnis.

Ein Vierschlitz-Toaster empfiehlt sich immer dann, wenn in kürzerer Zeit eine größere Anzahl an Toastscheiben geröstet werden soll. Wenn bei einer mehrköpfigen Familie beispielsweise alle zusammen am Frühstückstisch sitzen, dann kann es mit einem Zweischlitz-Toaster durchaus mal eng werden. In Anbetracht der Tatsache, dass der preisliche Unterschied zwischen diesen beiden Oberklassen an Toastern nur sehr gering ist, sollten anspruchsvollere Nutzer immer  zu einem Vierschlitz-Toaster greifen. Der minimal höhere Energieverbrauch wird bei vielen Modellen dadurch relativiert, dass sich bei der Nutzung einzelner Röstkammern die übrigen Schlitze abschalten lassen. So bieten Vierschlitz-Toaster eine perfekte Kombination aus Wirtschaftlichkeit und Kosten-Nutzen Verhältnis.

Klassischer Aufbau oder Längsschlitz-Toaster?

Längsschlitz-Toaster für mehr Toast

Längsschlitz-Toaster für mehr Toast

Beim klassischen Aufbau eines Toasters liegen die Röstkammern parallel zueinander. Dies ist vor allem aus Platzgründen der absolute Standard bei diesen Küchengeräten: Der Toaster erlangt hierfür eine rechteckige, fast quadratische Form. Bei einem Längsschlitz-Toaster gibt es statt zwei nur eine Röstkammern (bei einem Toaster für vier Toastscheiben gibt es dann entsprechend zwei längliche Schlitze statt vier einzelner). Ein möglicher Vorteil des Aufbaus in Form eines Längsschlitz-Toasters ist, dass weniger Oberfläche erhitzt werden muss, um die Temperatur im Inneren des Toasters zu erhöhen – die Energieeffizienz ist bei diesen Geräten folglich minimal besser.

In der Praxis spielt die Frage nach der Art des Toasters aber keine Rolle: Die Ersparnisse beim Energieverbrauch sind marginal, vielmehr entscheiden sich Nutzer hier für ein Modell, das designtechnisch am besten zur übrigen Gestaltung der Küche, bzw. zu den restlichen Küchengeräten passt. Ein Längsschlitz Toaster ist vor allem für geräumige Küchen vorteilhaft, da dieser hier seine optische Wirkung voll entfalten kann. Für kleinere Arbeitsflächen eignen sich klassische Toaster mehr, da hier der zur Verfügung stehende Platz mit einem quadratischeren Modell viel besser ausgenutzt werden kann.

Aus welchem Material sollte der Toaster sein?

Toaster aus Edelstahl

Toaster aus Edelstahl

Die Materialfrage ist eine der wichtigsten Fragen beim Toaster kaufen. Zur Auswahl stehen in der Regel Edelstahl Toaster, Kunststoff / Plastik Toaster und Glas Toaster. Insbesondere letztere sind nur selten vertreten, hin und wieder gibt es jedoch auch Hersteller, die solche Geräte auf den Markt bringen. Insbesondere der britische Hersteller Russell Hobbs ist für seine Glastoaster (vor allem das Modell Black Glass) bekannt. Die Reinigung von Toastern aus Glas gestaltet sich in der Praxis etwas komplizierter als das Putzen eines Edelstahl Toasters – dies ist einer der gewichtigsten Gründe, warum die meisten Nutzer sich keine Glas Toaster anschaffen.

Kunststoff Toaster sind vor allem im Bereich der günstigen Einsteiger-Modelle weit verbreitet. Die geringen Materialkosten werden beim Gerätepreis an den Kunden weitergegeben. Für Studentenwohnungen oder Gelegenheitsnutzer ist ein Kunststoff Toaster also die perfekte Wahl. Diese Geräte sind sehr günstig, daneben auch oftmals klein und damit auch platzsparend. Die Energieeffizienz dieser Geräte kann nicht mit der Effizienz von Edelstahl Toastern mithalten, dies liegt jedoch auch an der normalerweise geringeren Leistungsaufnahme von Einsteiger-Geräten. Wer nicht viel Geld für einen Toaster ausgeben möchte und einfach nur ein günstiges Produkt zum gelegentlichen Rösten von Toastbrot sucht, der ist mit diesem Toaster Material gut bedient.

Die mit Abstand am weitesten verbreitete Toaster Art ist der Edelstahl Toaster. Edelstahl ist nicht nur auf Grund der hohen Energieeffizienz dieser Geräte sehr beliebt für Toaster, sondern auch einfach zu reinigen. Während es durchaus einzelne Modelle bestimmter Hersteller gibt, die farbige Edelstahl Toaster bieten, sind die meisten Geräte schlicht im Edelstahl-Silber gehalten. Damit fügen sich diese Modelle nahtlos in jede mögliche Küchenumgebung ein und passen zu so gut wie jedem Set an Küchengeräten. Die meisten Mittelklasse-Toaster der bekannten Hersteller bestehen aus Edelstahl und zeichnen sich in der Regel durch ein hervorragendes Preis/Leistungs-Verhältnis aus.

Wie viel Watt braucht mein Toaster wirklich?

Wie viel Watt braucht ein Toaster?

Wie viel Watt braucht ein Toaster?

Die Frage nach der idealen Watt-Zahl eines Toasters kann nicht so einfach beantwortet werden. Unerfahrene Nutzer denken häufig, dass die Watt-Zahl direkten Einfluss auf die Leistung des Toasters und damit auch auf die Geschwindigkeit des Geräts beim Rösten des Brotes hat. Dies ist jedoch nur zum Teil richtig: Zwar wird die Leistungsaufnahme des Produkts in Watt bemessen, in der Praxis spielen jedoch noch viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Leistungsfähigkeit eines Toasters.

Neben der Watt-Anzahl des Toasters ist auch die Bauart des Toasters wichtig: Längsschlitz-Toaster genießen gegenüber Modellen mit getrennten Röstkammern einen minimalen Leistungsvorteil. Darüber hinaus hat auch das Material des Gehäuses des Toasters einen Einfluss auf dessen Leistungsfähigkeit: Je besser das Gehäuse isoliert ist, desto schneller kann die Temperatur im Inneren der Röstkammern erhöht werden. Auch die Qualität der übrigen Bauteile, insbesondere der Glühstäbe, spielt mit in die Leistung eines Toasters hinein. Es sollte also immer auf ein passendes Gesamtpaket geachtet werden.

Wie viel Watt ein Toaster braucht kann man also nicht abschließend sagen. In der Praxis liefern Edelstahl Toaster aus der Mittelklasse, im Idealfall von feinem bekannten Hersteller für Küchengeräte, das beste Preis/Leistungs-Verhältnis. Insbesondere hochpreise Profi-Geräte sind jedoch im Bereich der Leistungsfähigkeit eine komplett andere Hausnummer als klassische Verbraucher-Geräte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iBuJSIEdVWs

Wo sollte man einen Toaster kaufen?

Toaster können im Elektrofachmarkt um die Ecke, oder aber im Internet gekauft werden. In der Praxis bietet das Internet oftmals die besseren Preise, während eine persönliche Beratung im Laden von vielen Kunden sehr geschätzt wird. Wo du deinen Toaster kaufst, musst letztendlich du entscheiden. Im Internet helfen dir aber vor allem Preisvergleiche und Bestenlisten dabei, das ideale Gerät für deine Ansprüche zu finden. Insbesondere die Vielzahl an Testberichten über einzelne Toaster Modelle, die im Internet zu finden sind, bieten einen entscheidenden Vorteil bei der Wahl des perfekten Produkts.